Die Kora ist ein westafrikanisches Harfeninstrument mit 21 Saiten, das traditionell von Männern gespielt wird. Sona Jobarteh hat mit dieser alten Regel gebrochen! Sie spielt die Kora stehend und demonstriert auf der Bühne ihr komplexes musikalisches Können als Frontfrau ihrer eignen Band. Schon im Alter von vier Jahren lernte sie das Instrument von ihrem Bruder und legte damit den Grundstein für ihre internationale Karriere. Später studierte Sona Musik am Royal College of Music, Komposition an der Purcell School of Music und Afrikanistik an der School of Oriental and African Studies der University of London. Einzigartig verbindet sie in ihren Kompositionen die Einflüsse der modernen Musik mit traditioneller afrikanischer Musik und bleibt damit den Wurzeln ihrer Heimat verbunden.

Seit einigen Jahren engagiert sich Sona auch sozial, indem sie in Gambia die „Amadu Bansang Jobarteh School“ gründete, wo Kinder die traditionelle Musik ihrer Heimat studieren können.

 

| Sona Jobarteh Website

 

Sona Jobarteh Musik

On Tour

14.11.2019 D-Mainz Frankfurter Hof (Ticketlink follows)

Photos

 

Wenn Sie die Vorschaubilder in der Lightbox öffnen, steht Ihnen dort links unter dem Bild ein Downlink zur Datei in Druckauflösung zur Verfügung! Bitte stets den Foto-Urhebernachweis nennen: "African Guild".